×
Tipp
Nutzen Sie „Mein Bike” als schnellen Filter für Technikartikel. Mehr...
Mein Louis: Ihre Bikes immer dabei!
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich zunächst in „Mein Louis“ anmelden.

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Melden Sie sich künftig mit Ihrer E-Mail sowie einem von Ihnen frei wählbaren Passwort an.

Jetzt wechseln

Jetzt registrieren und Vorteile genießen.

Jetzt registrieren

Gabeldichtring-Eintreiber

Bewertung: 2.91 von 5

Louis

Herstellerinfo: Louis

Produktinformation

Alles begann mit einer kleinen Motorradwerkstatt in Hamburg. Seitdem hat sich Louis zum größten Handelsunternehmen für Motorrad und Freizeit in Europa entwickelt. Und auch nach über einem Dreivierteljahrhundert ist bei Louis die Leidenschaft ungebrochen, die Leidenschaft für das Leben auf zwei Rädern.


Katalogseite: 650
Bitte treffen Sie Ihre Auswahl

19,99 

Anzahl:
Sie haben noch keinen Artikel ausgewählt.
Vorrätig in Ihrer Louis-Filiale?
Reservieren Sie jetzt.
Bitte wählen Sie Ihre Louis-Filiale
Sie haben noch keinen Artikel ausgewählt.
  • Gabeldichtring-Eintreiber

    Auch ein sehr praktisches Tool für Motorradschrauber ist der Gabeldichtring- oder Gabelsimmering-Eintreiber. Dieses aus hochwertigem Metall gefertigte Werkzeug erleichtert das richtige Einsetzen von Gabelsimmerringen ungemein.


    Durch das Eigengewicht des Eintreibers wird der jeweilige Dichtring gleichmäßig in das Gabelrohr gedrückt.

    • Kein Schlagen mit dem Hammer mehr nötig
    • auch für Upside-Down-Gabeln geeignet
    • in allen gängigen Gabelrohr-Durchmessern von 37 bis 43 mm erhältlich
  • Bewertung: 4 von 5

    Erstellt am 04.07.2017 12:17 Uhr

    Kaufdatum:
    23.06.2017

    HAJOTT

    Mit diesem Werkzeug war der Einbau kein Problem.

    Bewertet von:

    Bewertung: 1 von 5

    Erstellt am 23.06.2017 08:37 Uhr

    Kaufdatum:
    20.06.2017

    ACHTUNG !!!!! UNBRAUCHBAR BEI WP 43 GABEL KTM

    Leider völlig unbrauchbar bei einer WP 43 Gabel.

    Bitte nicht kaufen wenn Sie diese Gabel haben.

    Der Eintreiber ist so schlampig und unsauber gearbeitet das er total krumm anliegt. Noch dazu ist das untere Teil viel zu groß um den Simmerring in die Gabel einzutreiben. Ich weiß nicht welche Motorradgabel solche Simmerringe haben soll, die hiermit eingetrieben werden können...

    Musste das Teil massiv auf der Drehbank bearbeiten... Hätte ich mir gleich selbst etwas drehen können .....

    Bewertet von:
    Alle Bewertungen ansehen
  • MOTORRAD NEWS Ausgabe 03-2008

    Siffende Gabeldichtringe verärgern nicht nur den TÜV. NEWS fand ein Helferlein, das den Ring-Tausch erleichtert.

    "Bei Standard-Gabeln ist der Tausch der Simmeringe schon nervig, Upside-Down-Rohre machen den Gabelservice zur Geduldsprobe. Umso besser, wenn man wenigstens beim Eintreiben der Dichtringe Zeit gutmachen kann.
    Erster Versuch: Simmering reinklöppeln auf Heimwerker-Art. Mit passend geformten Hartholz und Gummihammer wird der neue Ring Stück für Stück in seinen Sitz geklopft. Dabei darf natürlich die Beschichtung des Tauchrohres nicht durch Hammerschläge beschädigt werden, ebenso wenig wie der Gabeldichtring selbst. Nach mehreren Anläufen und einer Viertelstunde sitzt das gute Stück endlich richtig - und sieht ziemlich verbeult aus.
    Beim zweiten Gabelrohr kommt der von Louis vertriebene Gabeldichtring-Eintreiber für 19,95 Euro zum Einsatz. Das zweigeteilte Werkzeug aus Metall wird am Tauchrohr angesetzt und zusammengesteckt. Nun reichen zwei, drei Schläge mit dem Eintreiber, um den Gabeldichtring in seinen Sitz zu verfrachten. Das Ganze dauert keine Minute. Fazit: Wer die Gabel in Eigenregie überholt, wird sich über das in 37, 41 und 43 Millimeter Durchmesser erhältliche Hilfsmittel tierisch freuen."

Zuletzt angesehene Artikel