Deutschlands Mitte – Odenwald Motorradtour


Deutschlands Mitte – Odenwald Motorrad Tour
  • 270 km
  • 1 Tage
  • 630 m

Kurvig bis ins Felsenmeer

Wer hat noch nicht rund um Mannheim und Heidelberg auf der A5 im Stau gesteckt und von dort in Richtung der Burgen und landschaftlichen Erhebungen des Odenwaldes geblickt? Völlig zu Unrecht ist die Sagenregion fast nur den einheimischen Bikern bekannt. Mit dem 626 Meter hohen Katzenbuckel erreicht man zwar selbst an der höchsten Stelle keine gigantische Dimension, ist aber schnell von der Kurvenvielfalt und grandiosen Landschaftsbildern begeistert.

Mit dem Routenvorschlag von Motorradwirt Armin Beisel im Tankrucksack starten wir unsere Mission Odenwald vom Hotel Hirsch in Rothenberg aus. Wir schwingen uns bis Beerfelden ein und erleben auf den nächsten rund 40 Kilometern nach Michelstadt, warum die einheimischen Biker sich hier so wohl fühlen. Manche Tiefflieger haben es dabei etwas übertrieben, was für den großen Rest der vernünftigen Motorradfahrer einige Wochenendfahrverbote zur Folge hatte.

Michelstadt ist ein nettes Örtchen, das zum einen mit seinem einmaligen Rathaus auftrumpft und zum anderen durch ein Motorradmuseum mit einem besuchenswerten Bikerstopp überzeugt.

Wir schlagen jetzt einen großen Bogen in Richtung Darmstadt und schlängeln uns zum Touri-Highlight der Region, dem Felsenmeer. Zwei Riesen sollen sich einst die riesigen Gesteinsbrocken hinterher geworfen und damit dieses Chaos verursacht haben. Parallel zur Bergstraße führt uns der Weg weiter in südliche Richtung. Rund um Lindenfels und später im Gorxheimertal warten einige Kurvenkombinationen, die es in sich haben. Eine konzentrierte Gashand und Motorraderfahrung sind gefragt, wenn man hier nicht zum Bremsklotz für andere werden will.

Entspannter geht es dann am Neckar zu, den wir nach einem abwechslungsreichen Schlenker von der Burg Hirschhorn aus betrachten. Da uns der Odenwald so begeistert hat, gönnen wir uns noch ein paar Bonuskilometer bevor wir den herrlichen Tourentag im Weinkeller unseres Basishotels ausklingen lassen.


Anschlusstour 6: Odenwald

Anschlusstour 6: Odenwald

1) Michelstadt – Michelstadt ist die größte Stadt des Odenwaldkreises. Die besuchenswerte Altstadt mit dem weithin bekannten Rathaus gehört zu den touristischen Highlights der Region. Das Motorrad-Museum ist Treffpunkt und Biker-Sehenswürdigkeit in einem.

2) Felsenmeer – Ist die beeindruckende Steinlandschaft das Ergebnis der Verschmelzung großer Urkontinente und vulkanischer Tätigkeit oder entstand das Felsenmeer, weil zwei Riesen Streit bekamen und sich gegenseitig mit den Felsbrocken bewarfen? Hinfahren und sich eine eigene Meinung bilden ist gefragt.

3) Burg Hirschhorn – Die Burg Hirschhorn wird von Motorradfahrern gerne zur Kaffeepause angefahren. Toller Neckarausblick inklusive. 

(4) Marbachstausee – Der Marbachstausee ist der größte Bikertreff im Odenwald.

An der B 460, D - 64743 Beerfelden-Marbach

5) Bikertreff Zur Waldeslust  – Einfach kultig!

Siegfriedstraße 57, D - 64754 Hesseneck-Kailbach

MSD

Weiteres Tourenmaterial

Hinweis zum Kartenmaterial

Um die Nachfahrbarkeit unserer Tourenvorschläge zu gewährleisten, bieten die hier angebotenen gpx-Downloads eine hohe Wegpunktdichte und sind mit dieser Datenmenge nicht auf jedem Navisystem direkt darstellbar. Zur Bearbeitung kannst du diese gpx-Dateien in das für dein Navigationsgerät passende Routenprogramm importieren und dann in für das Gerät verdauliche Portionen aufteilen. Die endgültige Dateigröße ist dann abhängig vom Navi-Modell und der zugehörigen Software-Version. Solltest du keine Routensoftware besitzen, lässt sich diese Datei auch in den gängigen Online-Routensystemen bearbeiten. Diese bieten für nahezu alle Geräte auf dem Markt die passenden Konvertierungstools.